DE  |   -- EN  |   -- RU

06.12.2016 - Seminar: Steuerrecht für Berufsverbände

Steuerrecht für Berufsverbände

Wetzlar

Bei der Besteuerung von Berufsverbänden gibt es einige Besonderheiten zu beachten. Häufig stellen Aktivitäten von Berufsverbänden wirtschaftliche Tätigkeiten dar, die nicht steuerbefreit sind und steuerliche Risiken bergen. Im schlimmsten Fall droht dem Berufsverband der Verlust der Gemeinnützigkeit.

Im Seminar stellt Rechtsanwältin Anka Hakert steuerlich relevante Bereiche dar, wie z.B. die Behandlung unechter Mitgliederbeiträge, Geprägetheorie bei umfangreicher wirtschaftlicher Betätigung und Kapitalertragsteuer. Neben steuerrechtlichen Aspekten werden auch grundlegende Informationen zu Fragen im Zusammenhang mit Umstrukturierungen beleuchtet.

Inhalte: 

  • Definition des Berufsverbandes
    • Wahrnehmung allg. Interessen vers. Individualinteressen
  • Steuerliche Besonderheiten in Abgrenzung zu gemeinnützigen Organisationen
    • Sphären des Berufsverbandes
    • Steuervergünstigungen
    • Satzungsmäßige Voraussetzungen
  • Besteuerung des Berufsverbandes
    • Wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb
    • Abgrenzung echte/unechte Mitgliederbeiträge
    • Pauschalierung der unechten Mitgliederbeiträge
    • Kapitalertragsteuer
  • Umfangreiche wirtschaftliche Betätigung
    • Anwendbarkeit der Geprägetheorie
    • Praktische Herangehensweise
  • Ausgliederung wirtschaftlicher Aktivitäten
  • Gründe, Verfahren, Folgen
    • Einordnung der Beteiligung an Tochter-GmbH (Vermögensverwaltung, Betriebsaufspaltung, tatsächliche Beherrschung)

Veranstalter: Steuerberaterverband Hessen e. V.

Termine 2016: Frankfurt am Main 17.11.2016, Wetzlar 06.12.2016

Weitere Informationen und Anmeldung

Kontakt

Kontakt

Auszeichnungen

Juve AwardLegal 500 Deutschland 2019 – Top 2 im Nonprofit-Sektor
azur100: Top-Arbeitgeber für Juristen 2021