winheller.com

Softwareüberlassungsverträge

Was ist ein Softwareüberlassungsvertrag?

Zweck eines Softwareüberlassungsvertrags ist die Überlassung von Software durch ein Unternehmen (Entwickler oder Händler) an einen Erwerber. Letzterer zahlt einen vereinbarten Betrag, damit die Software befristet oder auf Dauer genutzt werden kann. Die Erstellung eines Softwareüberlassungsvertrags bedarf äußerster Sorgfalt, denn es gibt einiges zu beachten.

WINHELLER berät zum Softwareüberlassungsvertrag

Inhaltlich wichtige Vertragspunkte sind u.a.:

  • Vertragsgegenstand
  • Nutzungsrechte
  • Entgelt für die Softwareüberlassung
  • Laufzeit des Softwarevertrags
  • Kündigungsrecht
  • Haftungsbeschränkungen

Wir schützen Ihre Interessen

Die Herausforderung bei Softwareüberlassungsverträgen liegt meist in der notwendigen Kombination unterschiedlicher Rechtsgebiete, die sich vor allem um „Intellectual Property Right" (IP), in Deutschland das Urheberrecht, drehen. Urheberrechte und die davon ableitbaren Nutzungsrechte haben für Unternehmen und deren Strategie einen besonderen Wert. Umso wichtiger ist es, einen Partner zu haben, der langjährige Erfahrung im Urheberrecht mitbringt und dafür Sorge trägt, dass sich die Verwendung der erworbenen Programme oder erteilten Lizenzen im gesetzlichen und vertraglichen Rahmen bewegt und somit Ihre Interessen bestmöglich schützt.

Softwaregeschäfte für Entwickler und Erwerber

Da Software typischerweise stets vom Urheberrecht umfasst ist, bildet dieses auch den Dreh- und Angelpunkt aller vertraglichen Überlegungen. Denn nur unter Berücksichtigung der Gestaltungsmöglichkeiten des Urheberrechts lassen sich verkehrssichere Softwaregeschäfte, gleich welcher Art, durchführen.

Unabhängig davon, ob Sie als Entwickler Software vertreiben oder als Unternehmen Software erwerben möchten, unser erfahrenes Beraterteam im IP/IT-Recht unterstützt Sie dabei, Ihre Vorhaben rechtssicher umzusetzen.

Ob eine Software z.B. gekauft, per Lizenz genutzt oder durch einen speziellen Auftrag maßgeschneidert erstellt werden soll, wir beraten Sie vom ersten Vertragsentwurf bis hin zur rechtlich korrekten Voll-Integration in Ihr Unternehmen und – wenn Sie wünschen – selbstverständlich auch darüber hinaus.

Ihr Anwalt für Softwareüberlassungsverträge

Beratung zum Softwareüberlassungsvertrag durch IT-Anwalt

Sie möchten Ihre eigene Software rechtssicher vertreiben oder das Nutzungsrecht einer Fremdsoftware erwerben? Ihre Ansprechpartner rund um die Themen Software und IT-Recht sind Rechtsanwältin Olga Stepanova und Rechtsanwalt Per Kristian Stöcker. Gerne können Sie sich jederzeit mit Ihren Fragen an uns wenden. Sie erreichen uns am einfachsten per E-Mail (info@winheller.com) oder gerne auch telefonisch (069 / 76 75 77 80). Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Aktuelles

Veranstaltungen

Kontakt

Kontakt

Auszeichnungen

Juve Award Legal 500 Deutschland 2017 - Top 2 im Nonprofit-Sektor azur100: Top-Arbeitgeber für Juristen 2018
Focus-Spezial: Deutschlands Top-Anwälte