Bartosz Dzionsko, Rechtsanwalt
Bartosz Dzionsko, Rechtsanwalt

Bartosz Dzionsko

Rechtsanwalt

Bartosz Dzionsko spezialisiert sich auf steuerrechtliche Fragestellungen, insbesondere auf das Steuerstrafrecht (inkl. Erstellung strafbefreiender Selbstanzeigen), Wirtschaftsstrafrecht und das Unternehmenssteuerstrafrecht. Daneben fokusiert er sich auf steuerliche Nacherklärungen für Unternehmen, gemeinnützige Körperschaften und Berufs- und Wirtschaftsverbände sowie die Strafverteidigung und Durchsetzung von Ansprüchen gegen ehemalige Vorstandsmitglieder/Geschäftsführer aufgrund von Straftaten zu Lasten der Unternehmen und gemeinnützigen Körperschaften. 

Außerdem ist Bartosz Dzionsko im Zollrecht tätig und unterstützt unsere Unternehmensmandanten bei komplexen Zollabwicklungen. Bartosz Dzionsko befasst sich ferner mit den Themen Geldwäsche und Geldwäscherecht und kümmert sich um die notwendigen Meldungen zum Transparenzregister.

Im Umsatzsteuerrecht berät er vor allem zu grenzüberschreitenden Sachverhalten. Gleiches gilt in allgemeinen zivilrechtlichen und handelsrechtlichen Fällen, die er vor allem für unsere internationalen Mandanten aus dem osteuropäischen Raum betreut. Als polnischer Muttersprachler ist er für unsere polnischen Unternehmensmandanten erster Ansprechpartner bei uns im Haus.

Im Bereich Nonprofitrecht berät Bartosz Dzionsko vorwiegend gemeinnützige Vereine, gGmbHs, Berufsverbände sowie Stiftungen, Stifter und Destinatäre.

Als gefragter Interviewpartner (u.a. SAT.1 und n-tv) ist er neben seiner beratenden Tätigkeit auch gerichtlich tätig. Er vertritt unsere Mandanten sowohl vor den Zivilgerichten als auch in finanzgerichtlichen und steuer- bzw. wirtschaftsstrafrechtlichen Verfahren.

Vor seiner Tätigkeit bei WINHELLER war Bartosz Dzionsko bei verschiedenen Kanzleien im In- und Ausland tätig, u.a. als wissenschaftlicher Mitarbeiter in einer renommierten Kanzlei für Bau- und Architektenrecht in Rheinland-Pfalz.

Das zweite Staatsexamen absolvierte er am Oberlandesgericht Frankfurt am Main. Das erste Staatsexamen schloss er erfolgreich an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Johannes Gutenberg-Universität zu Mainz ab. Dort war er zudem gewähltes Mitglied des Fachbereichsrats und Vorstandsvorsitzender des Fachschaftsrats. Parallel initiierte er die Gründung des eingetragenen Vereins Fachschaft Rechtswissenschaft Mainz e.V., der sich die Unterstützung der studentischen Interessen in Mainz zur Aufgabe gemacht hat.

Kompetenzen

Vorträge

  • Neuregelungen im Jahressteuergesetz 2020 für NPOs, Kommunales Bildungswerk e.V., Webinar, 10.03.2021
  • Vom Verein zur gGmbH – Umwandlung als Problemlösung?, Haus des Stiftens gGmbH, Webinar, 08.07.2020
  • Rettungsmaßnahmen für NPOs in der Coronakrise, Webinar, 08.04.2020
  • Coronavirus - Akute Fragen aus Arbeits-, Steuer- und Vertragsrecht, Webinar, 31.03.2020
  • Coronavirus trifft Vereine und Verbände: Aktuelle Rechtsfragen, Webinar, 26.03.2020
  • Wie NPOs eine rechtssichere Satzung gestalten, Haus des Stiftens gGmbH, Webinar, 04.03.2020
  • Wie NPOs eine rechtssichere Satzung gestalten, Haus des Stiftens gGmbH, Webinar, 10.10.2019
  • Vorstellung des Anwaltsberufes an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 16.10.2018 sowie 16.04.2019

Referenzen (Auszug)

  • Bartsch Werkzeugstahl GmbH & Co. KG
    Zollrechtliche und steuerrechtliche Beratung
  • GSP Gesellschaft für Struktur und Prozessorganisation mbH
    Umfassende Beratung zur Gründung einer gUG (haftungsbeschränkt)
  • House of IT e.V.
    Umfassende rechtliche Beratung des Vereins, u.a. zu Satzungsänderung und Mitgliederversammlung
  • Lions Clubs International – MD 111
    Überarbeitung der Satzung
  • MEWA Textil-Service AG & Co. Management OHG
    Umfassende zollrechtliche sowie steuerstrafrechtliche Beratung

Publikationen

  • Die Bedeutung der Lieferantenerklärung, Bartosz Dzionsko, NfA, 17.12.2018, S. 2
  • Doppelte Umsatzsteuer bei der Wareneinfuhr, Bartosz Dzionsko, NfA, 20.08.2018, S. 2
  • 2. Vereinsrechtstag – Bericht über die Tagung zum Vereinsrecht am 20. Januar 2017, Johannes Fein und Bartosz Dzionsko, ZStV, 03/2017, S. 111ff.
  • Änderung des Anwendungserlasses zur Abgabenordnung (AEAO) - Ein Überblick, Stefan Winheller und Bartosz Dzionsko, ZStV, 03/2016, S. 108ff

Mitgliedschaften

  • Deutscher Anwaltverein DAV
  • DAV-Arbeitsgemeinschaft Steuerrecht
  • Frankfurter Anwaltsverein e.V.
  • Europäisches Forum für Außenwirtschaft, Verbrauchsteuern und Zoll e.V.
  • Fachschaft Rechtswissenschaft Mainz e.V.

Sprachen

Deutsch, Englisch, Polnisch

Die neusten Blog-Beiträge von Bartosz Dzionsko

Verkauf einer GmbH-Beteiligung durch eine Forschungseinrichtung: Umsatzsteuer beachten

- Bartosz Dzionsko

Verkauf einer GmbH-Beteiligung durch eine Forschungseinrichtung: Umsatzsteuer beachten

Compliance-Management-Systeme in der Stiftung

- Bartosz Dzionsko

Compliance-Management-Systeme in der Stiftung

Keine Anerkennung der Gemeinnützigkeit: So können sich NPOs wehren

- Bartosz Dzionsko

Keine Anerkennung der Gemeinnützigkeit: So können sich NPOs wehren

Aktuelles

1618927776 > 1622412000

Erstmalig fand der Vereinsrechtstag mit nahezu 500 Teilnehmern coronabedingt virtuell statt.

Mehr

Veranstaltungen

1618927776 > 1619474400

Die WINHELLER-Anwälte Goette, Müller und Dzionsko erklären, warum Compliance auch für NPOs eine Rolle spielt.

Mehr

1618927776 > 1620252000

Rechtsanwalt Bartosz Dzionsko erläutert den Weg der Umwandlung vom Verein zur gGmbH.

Mehr

Kontakt

Kontakt

Auszeichnungen

Juve AwardLegal 500 Deutschland 2019 – Top 2 im Nonprofit-Sektor
azur100: Top-Arbeitgeber für Juristen 2021

Kompakt im Flyer: Das können Sie von unserer NPO-Beratung erwarten