winheller.com
Bartosz Dzionsko, Rechtsanwalt
Bartosz Dzionsko, Rechtsanwalt

Bartosz Dzionsko

Rechtsanwalt

Bartosz Dzionsko spezialisiert sich auf steuerrechtliche Fragestellungen, insbesondere auf das GemeinnützigkeitsrechtSteuerstrafrecht und das Unternehmenssteuerstrafrecht und dabei vor allem auf die Erstellung strafbefreiender Selbstanzeigen und steuerlicher Nacherklärungen für Unternehmen, gemeinnützige Körperschaften und Berufs- und Wirtschaftsverbände. Daneben ist er im Zollrecht tätig und unterstützt unsere Unternehmensmandanten bei komplexen Zollabwicklungen. Bartosz Dzionsko befasst sich ferner mit den Themen Geldwäsche und Geldwäscherecht und kümmert sich um die notwendigen Meldungen zum Transparenzregister.

Im Umsatzsteuerrecht berät er vor allem zu grenzüberschreitenden Sachverhalten. Gleiches gilt in allgemeinen zivilrechtlichen und handelsrechtlichen Fällen, die er vor allem für unsere internationalen Mandanten aus dem osteuropäischen Raum betreut. Als polnischer Muttersprachler ist er für unsere polnischen Unternehmensmandanten erster Ansprechpartner bei uns im Haus.

Im Bereich Nonprofitrecht berät Bartosz Dzionsko vorwiegend gemeinnützige Vereine, gGmbHs, Berufsverbände sowie Stiftungen, Stifter und Destinatäre.

Neben seiner beratenden Tätigkeit ist Bartosz Dzionsko auch gerichtlich tätig, sowohl vor den Zivilgerichten als auch in finanzgerichtlichen und steuerstrafrechtlichen Verfahren.

Vor seiner Tätigkeit bei WINHELLER war Bartosz Dzionsko bei verschiedenen Kanzleien im In- und Ausland tätig, u.a. als wissenschaftlicher Mitarbeiter in einer renommierten Kanzlei für Bau- und Architektenrecht in Rheinland-Pfalz.

Das zweite Staatsexamen absolvierte er am Oberlandesgericht Frankfurt am Main. Das erste Staatsexamen schloss er erfolgreich an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Johannes Gutenberg-Universität zu Mainz ab. Dort war er zudem gewähltes Mitglied des Fachbereichsrats und Vorstandsvorsitzender des Fachschaftsrats. Parallel initiierte er die Gründung des eingetragenen Vereins Fachschaft Rechtswissenschaft Mainz e.V., der sich die Unterstützung der studentischen Interessen in Mainz zur Aufgabe gemacht hat.

Kompetenzen

Vorträge

  • Vorstellung des Anwaltsberufes an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 16.10.2018

Publikationen

  • Die Bedeutung der Lieferantenerklärung, Bartosz Dzionsko, NfA, 17.12.2018, S. 2
  • Doppelte Umsatzsteuer bei der Wareneinfuhr, Bartosz Dzionsko, NfA, 20.08.2018, S. 2
  • 2. Vereinsrechtstag – Bericht über die Tagung zum Vereinsrecht am 20. Januar 2017, Johannes Fein und Bartosz Dzionsko, ZStV, 03/2017, S. 111ff.
  • Änderung des Anwendungserlasses zur Abgabenordnung (AEAO) - Ein Überblick, Stefan Winheller und Bartosz Dzionsko, ZStV, 03/2016, S. 108ff

Mitgliedschaften

  • Deutscher Anwaltverein DAV
  • Frankfurter Anwaltsverein e.V.
  • International Society of Primerus Law Firms
  • Europäisches Forum für Außenwirtschaft, Verbrauchsteuern und Zoll e.V.
  • Fachschaft Rechtswissenschaft Mainz e.V.

Sprachen

Deutsch, Englisch, Polnisch

Referenzen (Auszug)

  • MEWA Textil-Service AG & Co. Management OHG
    Umfassende zollrechtliche sowie steuerstrafrechtliche Beratung und Selbstanzeige

Die neusten Blog-Beiträge von Bartosz Dzionsko

Eintragungspflicht von Stiftungen: Verstöße können teuer werden

- Bartosz Dzionsko

Eintragungspflicht von Stiftungen: Verstöße können teuer werden

Verkauf von Aroma-Tabak verboten

- Bartosz Dzionsko

Verkauf von Aroma-Tabak verboten

Hausverbot bedarf Grundlage in der Vereinssatzung

- Bartosz Dzionsko

Hausverbot bedarf Grundlage in der Vereinssatzung

Aktuelles

1555600423 > 1555884000

Rund 200 Gäste aus Politik, Forschung und Wirtschaft informierten sich auf dem diesjährigen Vereinsrechtstag am 22. Februar 2019 in Frankfurt am Main.

Mehr

Veranstaltungen

Kontakt

Kontakt

Auszeichnungen

Juve Award Legal 500 Deutschland 2019 – Top 2 im Nonprofit-Sektor azur100: Top-Arbeitgeber für Juristen 2018
Focus-Spezial: Deutschlands Top-Anwälte