Blockchain im Unternehmen: Chancen, Aufwand, Umsetzung

WINHELLER berät beim Einsatz von Blockchain-Technologien

Während sich Bitcoin und andere Kryptowährungen immer größerer Beliebtheit erfreuen, wächst auch das Interesse an der dahinterliegenden Distributed-Ledger-Technologie (DLT), gemeinhin als Blockchain bekannt, welche die meisten digitalen Währungen antreibt. 

Derzeit werden weltweit verschiedene Anwendungsfälle für die Blockchain getestet, um deren Potential voll auszuschöpfen und etablierte Verfahren durch kosteneffiziente Prozesse zu ersetzen. Nachfolgend skizzieren wir die Vorteile von Blockchain-Anwendungen im Logistiksektor.

Was leistet die Blockchain-Technologie?

Aufgrund der Globalisierung von Wirtschaftsprozessen sind Lieferketten verzweigt und international geprägt. Bis Waren und Rohstoffe zum Endkunden gelangen, ist eine Vielzahl von Akteuren beteiligt, die an langen Lieferketten gewinnbringend partizipiert. Die Blockchain-Technologie setzt hier an: Sie hat das Potenzial, die Anzahl der Mittelsmänner in einer Lieferkette zu reduzieren, dadurch die Umsatzrendite der übrigen Beteiligten zu erhöhen und folglich dem Endkunden wettbewerbsfähige Preise anzubieten.

Der Einsatz der Blockchain-Technologie ermöglicht es dem Kunden beispielsweise beim Händler einen automatisierten Bestellprozess in Gang zu setzen, dessen Bedingungen von den Beteiligten in einem Smart Contract zuvor festgelegt wurden. Damit alle Beteiligten transparent nachvollziehen können, wer zu welchem Zeitpunkt an welchen Abschnitten des Bestellprozesses zugestimmt hat, lassen sich die jeweiligen Freigabeprozesse digital und transparent auf der Blockchain speichern. 

Neben der Verwendung der Blockchain-Technologie als Produktionsüberwachung zur transparenten Darstellung von Lieferketten, kann sie dazu genutzt werden, Endkunden über die Herkunft von Waren aufzuklären. Insbesondere in der Textil- und Lebensmittelindustrie steigt das Bedürfnis der Konsumenten, sich darüber zu informieren, ob die gekauften Produkte nachhaltig und ethisch produziert wurden. Mithin können durch einen nah am Konsumenten orientierten Einsatz der Blockchain-Technologie neue Kunden gewonnen werden. 

Blockchain ermöglicht präzises Live-Tracking

Darüber hinaus kann die gesamte Lieferkette durch Live-Tracking überwacht und die Einhaltung wichtiger Parameter der Ware kontrolliert werden; etwa die Temperatur im Frachtraum beim Verschiffen von Kaffee. Zudem ermöglicht die automatisierte Speicherung dieser Parameter auf der Blockchain festzustellen, zu welchem Zeitpunkt und durch wen Mängel an der Ware verursacht wurden. 

Da die über die DLT gespeicherten Daten auf einer dezentralen Blockchain unveränderbar und für die an der Lieferkette beteiligten Akteure einsehbar sind, wird hierdurch die Rückabwicklung von Gewährleistungsansprüchen oder Geltendmachung von Ansprüchen gegen die Versicherung erleichtert und kann über Smart Contracts ebenfalls automatisiert werden.

Blockchain kann papiergebundene Informationen obsolet machen

Besonders bei grenzüberschreitenden Warenlieferungen sind papiergebundene Informationen für einzelne Phasen der Lieferung nötig, beispielsweise die Zertifizierung

  • der Ware,
  • der Frachtbriefe oder
  • der Zolldokumente.

Diese Prozesse sind zeitlich aufwendig, verursachen weitere Kosten und bieten vor allem Manipulationsmöglichkeiten, die der Reputation der beteiligten Unternehmen schaden können. Mit der Digitalisierung dieser Prozesse – oder zumindest eines Teils davon – entstehen durch die Einbindung weniger Personals geringere Lieferkosten und eine Reduzierung der Fehleranfälligkeit, die ansonsten zu einem unnötigen Mehraufwand führen würde.

Abwicklung der Bezahlung über die Blockchain

Da die DLT dezentral strukturiert ist und es keines Mittlers bedarf, können Bezahlvorgänge ohne Zwischenschaltung von Banken unmittelbar zwischen Hersteller und Endkunden erfolgen. Im Hinblick auf grenzüberschreitende Zahlungen, bei denen mehrere Banken zwischengeschaltet sind, welche Gebühren für die Bearbeitung des Geldtransfers erheben, können durch den Einsatz der DLT Transaktionskosten eingespart werden.

Zugleich bietet die DLT mit ihrer Kernfunktion, Informationen unveränderbar zu speichern, die Möglichkeit der revisionssicheren Dokumentation von Geldtransfers.

Unsere Beratungsleistungen rund um die Blockchain (Full-Service-Blockchain)

  • Wir beraten Sie in der Konzeptionsphase Ihres Blockchain-Projekts, insbesondere wie Sie den datenschutzrechtlichen Anforderungen von „privacy of design“ und „privacy of default“ gerecht werden.
  • Wir unterstützten Sie bei der Gestaltung der benötigten Verträge, vor allem bei Auftragsverarbeitungsverträgen und diversen IT-Verträgen.
  • Wir stellen sicher, dass Ihre Anforderungen an das Produkt und/oder die Dienstleistungen Ihrer Vertragspartner rechtssicher in der Blockchain implementiert werden.
  • Wir berücksichtigen dabei die Schnittstellen Ihrer internen Kontrollsysteme (Risikomanagement, Compliance, Datenschutz, Geldwäsche) und gewährleisten die Einhaltung Ihrer Organisations- und Verhaltenspflichten.
  • Wir stellen Sie rechtssicher auf, auch vor dem Hintergrund des ab 2023 geltenden Lieferkettengesetzes, welches Unternehmen verpflichtet, die Einhaltung der Menschenrechte in der gesamten Wertschöpfung- und Lieferkette nachzuweisen.

Ihr Anwalt für die Implementierung der Blockchain im Unternehmen

Sie benötigen Unterstützung beim Thema Blockchain? Sie möchten das Potenzial der Blockchain und ihre möglichen Anwendungsfälle für Ihr Unternehmen nutzen? Sie sind bestrebt, etablierte Verfahren durch kosteneffiziente Prozesse zu ersetzen und die Vorteile der Blockchain-Technologie im Logistiksektor in Gänze auszuschöpfen? 

Melden Sie sich gerne bei uns. Ihre Ansprechpartner zu allen Fragen rund um Blockchain, kryptographische Währungen, insbesondere Bitcoin, und die einschlägigen rechtlichen und steuerlichen Fragestellungen sind

Sie erreichen uns am besten per E-Mail (info@winheller.com) oder telefonisch (069 / 76 75 77 80). Zögern Sie nicht, mit Ihren Fragen auf uns zuzukommen.

Veranstaltungen

1628066545 > 1634421600

Rechtsanwältin Olga Stepanova sticht mit allen Blockchain-Interessierten in See - oder zumindest in den Rhein.

Mehr

1628066545 > 1639090800

Rechtsanwalt Philipp Hornung ist Referent des Intensiv-Seminars Kryptowährungen in der Bankpraxis.

Mehr

Kontakt

Kontakt

Auszeichnungen

Juve AwardLegal 500 Deutschland 2019 – Top 2 im Nonprofit-Sektor
azur100: Top-Arbeitgeber für Juristen 2021