winheller.com
Immer up to date im Nonprofitrecht! Kostenlos!

Berufsverband

Die steuerlichen Besonderheiten des Berufsverbands

Obgleich der Berufsverband ideelle Zwecke verfolgt, fällt er auf Grund der Vertretung der wirtschaftlichen Interessen seines Berufsstandes und somit mangels Selbstlosigkeit nicht unter das Gemeinnützigkeitsrecht. Im Steuerrecht gelten vielmehr spezielle Befreiungsvorschriften, die in der täglichen Arbeit beachtet werden müssen und Spezialkenntnisse erfordern. Leider werden die Unterschiede gegenüber den gemeinnützigen Körperschaften in der Praxis häufig übersehen.

Die gemeinnützigkeitsrechtlichen Regelungen lassen sich nicht analog auf Berufsverbände anwenden. So finden beispielsweise die im Gemeinnützigkeitsrecht vorhandenen Regelungen zu den sogenannten Zweckbetrieben hier keine Anwendung. Der Berufsverband unterliegt vielmehr mit seinem wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb immer der partiellen Körperschaftsteuerpflicht. Hier gilt es, die der Steuerpflicht unterliegenden wirtschaftlichen Tätigkeiten von der ideellen Tätigkeit abzugrenzen und die „unechten“ Mitgliedsbeiträge korrekt zu bemessen.

Bei Auseinandersetzungen mit der Finanzverwaltung über einzelne Fragen im Zusammenhang mit der wirtschaftlichen Tätigkeit oder bei drohendem Verlust der Körperschaftsteuerbefreiung wegen einer umfangreichen wirtschaftlichen Betätigung stehen wir Ihnen als kompetente Berater gerne zur Seite.

Vereins- und Verbandsrecht: Der Berufsverband hat viele Regelungen zu beachten

Da Berufsverbände in der Praxis bislang nahezu ausschließlich in der Rechtsform eines Vereins geführt werden, sind zudem zahlreiche Regelungen zu beachten, die das Vereins- und Verbandsrecht vorgeben. Daneben bedürfen Berufsverbände professioneller rechtlicher Strukturen, um haftungsrechtliche und steuerrechtliche Risiken zu minimieren und erfolgreich wirtschaften zu können. 

Die Grundlage für eine erfolgreiche Verbandsarbeit stellt wie bei gemeinnützigen Vereinen eine sorgfältig ausgearbeitete Satzung mitsamt den zugehörigen Geschäftsordnungen und sonstigen Verbandsordnungen dar. Darüber hinaus kann es angezeigt sein, den Verein umzustrukturieren und die wirtschaftliche Tätigkeit aus dem Verband in eine Tochter-Kapitalgesellschaft auszugliedern.

Als breit aufgestelltes Team aus Rechtsanwälten mit verschiedenen Tätigkeitsschwerpunkten beraten wir Sie in allen steuerrechtlichen, vereinsrechtlichen, gesellschaftsrechtlichen und arbeitsrechtlichen Fragen.

Steuerrecht und Steuerberatung für Berufsverbände

Berufsverbände sind von zahlreichen ertragsteuerlichen und umsatzsteuerlichen Fragestellungen betroffen, die sorgfältig zu klären sind. So greifen zum Teil umsatzsteuerliche Befreiungsvorschriften (z.B. für die Rechtsberatung für Mitglieder des Berufsverbandes), die es bei der Finanzverwaltung durchzusetzen gilt.

Als Experten für die rechtliche und steuerliche Beratung von Verbänden stehen wir Ihnen gerne zur Seite und setzen Ihre Interessen bei der Finanzverwaltung durch. Eine frühzeitige steuerliche Planung vermeidet überdies aufkommende Auseinandersetzungen mit dem Finanzamt. So stehen Sie steuerlich auf der sicheren Seite und können sich auf Ihre eigentlichen Verbandstätigkeiten konzentrieren.

Gerne übernehmen wir neben der laufenden Buchführung auch die Steuererklärungen sowie die Jahresabschlussarbeiten für Ihren Berufsverband.

Berufsverband Anwalt

Ihr Anwalt für Berufsverbände

Ihre Ansprechpartner für alle Fragen des Vereins- und Verbandsrechts sind Rechtsanwältin Anka Hakert und Rechtsanwalt Johannes Fein. Sie erreichen uns am einfachsten per E-Mail (info@winheller.com) oder gerne auch telefonisch (069 / 76 75 77 80).

"Verbandsrecht": Die neusten Beiträge in unserem Blog

Welche Rechte haben passive Mitglieder?

- Johannes Fein

Welche Rechte haben passive Mitglieder?

Sind Berufsverbände vorsteuerabzugsberechtigt?

- Johannes Fein

Sind Berufsverbände vorsteuerabzugsberechtigt?

Vereinsgründung: Wie konkret muss der Satzungszweck sein?

- Johannes Fein

Vereinsgründung: Wie konkret muss der Satzungszweck sein?

Aktuelles

Referenzen

1519439118 >

Beratung eines Dachverbandes der Arbeitgeberverbände zu Haftungsfragen (Versorgungsansprüche der Beschäftigten).

1519439118 >

Beratung eines Dachverbandes der Arbeitgeberverbände zu Haftungsfragen (Versorgungsansprüche der Beschäftigten).

Veranstaltungen

1519439118 > 1521673200

Rechtsanwalt Thomas Schwab informiert zum Aufenthaltsrecht und Arbeitsgenehmigungsrecht.

Mehr

Kontakt

Kontakt

Auszeichnungen

Juve Award Legal 500 Deutschland 2017 - Top 2 im Nonprofit-Sektor Mitarbeiter und Bewerber empfehlen WINHELLER Top-Ranking unter den Medienrechtskanzleien 2016
Focus-Spezial: Deutschlands Top-Anwälte