winheller.com

04.06.2018 - Seminar: Umstrukturierung von Vereinen und gGmbHs

Seminar: Umstrukturierung von Vereinen und gGmbHs

Dortmund

Im gemeinnützigen Sektor gibt es eine Vielzahl von gemeinnützigen Organisationen mit wirtschaftlicher Betätigung. Wird der wirtschaftliche Geschäftsbetrieb oder Zweckbetrieb zu groß, kann es zu Problemen im Vereinsrecht oder im Gemeinnützigkeitsrecht kommen, bis hin zum Verlust der Gemeinnützigkeit. Um den wirtschaftlichen Bereich effektiver zu gestalten und Schwierigkeiten zu vermeiden, ist es oft notwendig, die gemeinnützige Körperschaft umzustrukturieren. Auch Berufsverbände, die vor vergleichbaren Problemen stehen, sind betroffen.

Rechtsanwältin Anka Hakert bringt Ihnen im Seminar "Umstrukturierung von Vereinen und gGmbHs" neben den Gründen für eine Umwandlung auch verschiedene Möglichkeiten sowie die praktische Umsetzung einer solchen Umstrukturierung näher.

Inhalt:       

  • Auslöser/Gründe für eine Umstrukturierung
  • Die Wahl der richtigen Rechtsform: Verein, gGmbH oder Genossenschaft
  • Überblick: Verschiedene Möglichkeiten, Aufwand und Risiken
  • Der Formwechsel
  • Die Ausgliederung oder Abspaltung von Teilbereichen

Sie werden optimal geschult, um eine Ausgliederung oder einen Formwechsel durchzuführen und Ihren wirtschaftlichen Bereich effektiver zu gestalten sowie sicher abzugrenzen. Unsere Expertin wird neben den Risiken und Chancen einer Umwandlung insbesondere auch den Formwechsel eines Vereins und die Ausgliederung eines (Zweck-)Betriebs auf eine gGmbH erläutern.

Das Tagesseminar beginnt um 9:15 Uhr und endet gegen 17:15 Uhr. Der Preis beträgt 525 Euro zzgl. gesetzl. USt.

Termine 2018: Dortmund 28.02.2018, Frankfurt am Main 04.06.2018

Veranstalter: NWB-Akademie

Weitere Informationen und Anmeldung

Aktuelles

Veranstaltungen

1519438995 > 1521673200

Rechtsanwalt Thomas Schwab informiert zum Aufenthaltsrecht und Arbeitsgenehmigungsrecht.

Mehr

Kontakt

Kontakt

Auszeichnungen

Juve AwardLegal 500 Deutschland 2017 - Top 2 im Nonprofit-SektorMitarbeiter und Bewerber empfehlen WINHELLERTop-Ranking unter den Medienrechtskanzleien 2016
Focus-Spezial: Deutschlands Top-Anwälte